Ängste bei Kindern und Jugendlichen

Meine jugendlichen Patienten berichten mir, dass sie sich wünschen, ein "normales" Leben zu führen, wie ihre Mitschüler auszugehen, zu lachen, das Leben zu genießen. Sie fühlen sich hilflos, allein und isoliert.

Diesen jungen Menschen schrittweise zu helfen, wieder in gesunde soziale Kontakte zu kommen und eine immer größer werdende Sicherheit zu entwickeln, ist mir immer wieder eine große Freude!

Buchen Sie ein kostenfreies telefonisches Erstgespräch.

Mobirise Website Builder

Die betroffenen Jugendlichen 

Sie fürchten, von anderen Menschen als merkwürdig, peinlich oder gar lächerlich empfunden zu werden.

Ihr Verhalten (z.B. wie sie gehen, essen oder reden) oder sichtbare Zeichen ihrer Angst (z.B. Erröten, Schwitzen oder Zittern) sind ihnen peinlich.
Nach meiner Erfahrung entwickeln sie vor allem in Leistungssituationen, wenn sie z.B. vom Lehrer aufgerufen werden oder einen Schulvortrag halten sollen, ausgeprägte Ängste.

Aber selbst das simple "Bestellen" im Restaurant kann Probleme bereiten. Ich hatte eine Patientin, die nicht einmal mehr sprechen konnte in so einer Situation, weil sie vollständig blockiert war.

Meine jugendlichen Patienten

berichten mir, dass sie sich wünschen, ein "normales" Leben zu führen, wie ihre Mitschüler auszugehen, zu lachen, das Leben zu genießen. Sie möchten nicht mehr "anders" sein, nicht mehr das Gefühl haben, dass etwas mit ihnen nicht stimmt. Sie fühlen sich hilflos, allein und isoliert.

Mobirise Website Builder

Die Eltern

Die Ängste der Eltern, dass der Schulabschluss gefährdet ist, oder die Berufsausbildung erst gar nicht begonnen wird, sind nicht unbegründet.

Auf die Sorge der Eltern reagieren die Jugendlichen allerdings oft mit noch mehr Rückzug.

Gehören auch Sie zu diesen Eltern, die sich dann hilflos fühlen?
Bringt Sie Ihre Sorge an Ihre Belastungsgrenze?

Dann kann ich Sie gut verstehen.

Die Situation kann für die ganze Familie eine Beeinträchtigung darstellen.

Lassen Sie mich helfen! 

Mobirise Website Builder

Mein Hilfsangebot

Diesen jungen Menschen schrittweise zu helfen, wieder in gesunde soziale Kontakte zu kommen und eine immer größer werdende Sicherheit zu entwickeln, ist mir immer wieder eine große Freude! Das ist der erste Schritt in ein lebenswerteres Leben.

Wir finden gemeinsam heraus, wie wir Ihrem Kind am besten helfen können.

Sollten Sie das erste Mal zu mir in die Praxis kommen, finden Sie unter dem Menue-Punkt
"Sonstiges/FAQ/Sie sind das erste Mal bei mir?"
wie der Ablauf sein wird. So können Sie in Ruhe nachlesen, wie ich arbeite.

Oder Sie buchen gleich Ihr kostenloses telefonisches Erstgespräch.

Lesen Sie auch meine folgenden Blogbeiträge zum Thema Ängste 

Abonnieren Sie meinen Newsletter

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in meiner Datenschutzerklärung

Free AI Website Software